Ortsgemeinde Bodenbach
Ortsgemeinde Bodenbach

Die Geschichte der FFW Bodenbach

Erstmalig wurde die Feuerwehr Bodenbach 1910 in einem Schreiben einer Firma für Feuerlöschgeräte erwähnt. Damals war die Feuerwehr schon mit Brandhaken, Schläuche, Eimer und einer Wasserspritze mit Pumpe ausgestattet. Auch ein Strahlrohr war damals schon vorhanden. Durch die Bauweise in der damaligen Zeit war ein schnelles Löschen des Feuers nur selten möglich, da durch den Funkenflug andere Gebäude gefährdet waren und somit diese gekühlt wurden.

Durch die neue Strukturierung der Feuerwehren in der VG Kelberg erhielt die Feuerwehr Bodenbach eine neue Pumpe des Typs TS 8 sowie Schläuche, Strahlrohr und diverses Zubehör.  Auch die Feuerwehrkameraden konnten sich mit neuen Helmen bei der Arbeit schützen. Das Material wurde zu der Zeit auf dem Gelände der damaligen Volksschule untergebracht. Die damalige Feuerwehr bestand damals aus 6 Feuerwehrmännern. Ende der 70-er Jahre  gab es keine organisierte aktive Wehr, da nur noch wenige Männer im Dorf mit der sachgemäßen Handhabung der Gerätschaften vertraut waren.  Im Jahr 1985 schrieb das Brand- und Katastrophenschutzgesetz zum Brandschutz und der allgemeinen Hilfe vor, Feuerwehren den örtlichen Verhältnissen anzupassen und aufzustellen.  Am 09.04.1985 versammelten sich daher 25 Männer im Gasthaus Schend zu einer Gründungsversammlung.  Nach der 1. Mitgliederversammlung am 17.04.1985 waren von den 25 interessierten Wehrmännern nur noch 15 übrig geblieben.  Zum Wehrführer wurde Herr Alfons Ueberhofen ernannt. Sein Stellvertreter wurde Herr Edgar Müller.  Die noch vorhandenen Gerätschaften waren mittlerweile unbrauchbar geworden und erhielt die FFW Bodenbach neues Zubehör und einen Tragkraftspritzenanhänger mit einer 8/8 Pumpe. Auch die Kameraden erhielten eine Arbeitskleidung. Die TSA wurde in der Scheune der Familie Kossmann untergesellt und die Kleidung bewahrte jeder Feuerwehrmann bei sich zu Hause auf. Nach der Fertigstellung des Gemeindehauses im Jahre 1990 wurde die Feuerwehr im Kellergeschoß untergebracht. Im Jahr 1992 übernahm Herr Harald Kossmann das Amt des Wehrführers und sein Stellvertreter wurde Herr Helmut Heintz. Seit 2003 hat Herr Reimund Ueberhofen das Amt des Stellverteters übernommen.

Seit 1993 veranstaltet die FFW Bodenbach alljährlich ein Pfingstfest am Bürgerhaus.  Von dem Erlös konnte im Jahr 2003 ein LF 8 mit Vorbaupumpe sowie Ausgehpullover ohne jegliche Subventionen angeschafft werden.

(Quelle:  Chronik Bodenbach)

Im Jahr 2005 wurde mit Eigenleistung ein Feuerwehrgerätehaus für das LF 8 sowie einen Aufenthaltsraum gebaut. Die Kosten hierfür übernahm die Ortsgemeinde.

Am Freitag, den 23.03.07 wurden 7 Mitglieder aus der Jugendfeuerwehr Bongard / Bodenbach für den Dienst in der aktiven Wehr verpflichtet und sollten für neuen Aufschwung in der örtlichen Wehr sorgen.

2010 feierten die Kameraden der FW Bodenbach ihr 100-jähriges Bestehen und haben sich im Rahmen des Verbandsfeuerwehrtages der VG Kelberg bekannt gemacht.

Bis heute haben die Kameraden der Feuerwehr Bodenbach an nennenswerten Lehrgängen teilgenommen und haben daher einen hohen Ausbildungsstand. Mit stetigen Übungen und Einsatzsimulationen stärken die Kameraden ihr Feuerwehrwissen und die Bedienung der Gerätschaften.

Hier finden Sie uns

Gemeinde Bodenbach

Kirchstr. 6

53539 Bodenbach

letzte Aktualisierung 22.05.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeide Bodenbach